Projekt

Haus der Geschichte FeaturesMenschen in der Kreisstadt Kirchheim, die nicht geplant haben, am Fuß der Schwäbischen Alb zu leben, sondern die von deutschen Behörden dorthin gewiesen wurden – wie verändern sie die Stadt? Was bringen sie mit und wie sicher können sie hier sein? Wann kamen die ersten Asylbewerber nach dem Zweiten Weltkrieg überhaupt in die Stadt?

Über fünfzig Schülerinnen und Schüler des Schlossgymnasiums und junge Flüchtlinge aus der Jugendgruppe des Vereins Chai beschäftigen sich mit diesen Fragen und begeben sich auf Spurensuche an ihrem Wohnort. Gemeinsam erforschen und entdecken sie ausgehend vom gegenwärtigen Ortsbild, von Wegen, Gebäuden und ihren Bewohnern Geschichte und Gegenwart der Asylpolitik und der Lebenswelten von Flüchtlingen. Sie recherchieren im Haus der Geschichte Baden-Württemberg, in Akten und Zeitungsartikeln im Stadtarchiv Kirchheim, interviewen Alt-Gemeinderäte, Behördenvertreter, Mitarbeiterinnen von Betreuungsorganisationen, ehemalige und gegenwärtige Asylbewerberinnen und –bewerber und unternehmen Straßenumfragen.

Begleitet von der Künstlerin Ülkü Süngün entwickeln die Schülerinnen und Schüler aus dem gesammelten Material eine Ausstellungsintervention, eine „Museumsbesetzung“ auf Zeit, die im Dezember 2013 und im Januar 2014 im Haus der Geschichte Baden-Württemberg in Stuttgart zu sehen sein wird. Im Bildraum „Ein-Wandererland“ des Museums, der die Geschichte der Ein- und Auswanderung aus der Sicht der Migrantinnen und Migranten erzählt, soll die Perspektive auf Zeit erweitert werden: Flüchtlinge UND Einheimische kommen in einem Prozess des Aushandelns, der Ausgrenzung, aber auch der Öffnung und Grenzüberschreitung in den Blick.

Im März 2014 wird das Projekt im Stadtmuseum Kirchheim präsentiert werden.
Wenn Sie an weiteren Informationen interessiert sind, Fragen haben oder Kontakt wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Haus der Geschichte Baden-Württemberg
Dr. Caroline Gritschke
Urbansplatz 2
70192 Stuttgart
Tel. 0711 2123969
Mail: gritschke@hdgbw.de

Projektpartner:
Chai – Beratungsstelle für Flüchtlinge
Haus der Geschichte Baden-Württemberg
Schlossgymnasium Kirchheim
Stadtarchiv Kirchheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.